Stent-Implantation

mit Terminohne Termin

Z.B. durch Verkalkung oder Thromben kann es zu einem Verschluß von Arterien kommen. Gerade am Herzen ist das sehr gefährlich. Solche Verschlüsse kann ein erfahrener Kardiologe bei der Behandlung mit einem Herzkatheter ggf. mit einem kleinen Ballon, der vorsichtig aufgeblasen wird, entfernen.

Damit solche Verschlüsse nicht wieder auftreten, kann der Arzt im Anschluss ein kleines Drahlgeflecht  - ein sogenannter Stent - an der Stelle lassen. Dieses Geflecht sorgt dafür, dass das Blut wider ungehindert fließen kann und die Sauerstoffversorgung in dem Gebiet aufrecht erhalten bleibt.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok