Argonbeamertherapie

mit Terminohne Termin

Die Argonplasmakoagulation, auch APC genannt, ist ein Koagulations-(=Verödungs-) Verfahren, bei dem mit Hochfrequenzstrom aufgeladenes Argon, ein Edelgas, berührungsfrei auf das Gewebe aufgetragen wird, so dass dieses verschorft.

Sie verdrängt im Fachgebiet der Gastroenterologie mehr und mehr die übliche Behandlung mit Laserstrahlen..

Das Verfahren wird in der Regel im Zusammenhang mit einer endoskopischen Untersuchung (Magen- oder Darmspiegelung) angewendet.

Indikationen

  • Gewebeabtragung bei gutartigen und bösartigen Tumoren.
  • Stillung von diffusen Blutungen.
  • Verödung von Gefäßmissbildungen im Magen-/Darmtrakt.
  • Vorteile für den Patienten
  • Die Behandlung ist vollkommen schmerzfrei.
  • Sehr geringe Komplikationsrate aufgrund der geringen Eindringtiefe (im Vergleich zu üblichen Laserstrahlen).

Fragen Sie uns! Wir beraten Sie gerne!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok