Krebsvorsorgeuntersuchungen

mit Terminohne Termin

Die Krebsvorsorge muss immer unter Kenntnis der Familiengeschichte des Patienten erfolgen.
Sie ist getragen von der guten Zusammenarbeit unter allen Fachrichtungen der Medizin (z. B. Frauenärzte, Hautärzte, Urologen, Röntgenärzte ....). Bei der körperlichen Untersuchung wird auf die Früherkennung der häufigen Tumorerkrankungen besonders geachtet. Im Bedarfsfall erfolgt zur weiteren Abklärung eine Überweisung zum entsprechenden Facharzt.

Wir sind besonders spezialisiert für die Früherkennung von Krebserkrankungen des Magen und Darmtrakts. Winzige Spuren von Blut im Stuhl können auf einen Tumor in Magen und Darm hinweisen. Der Hämoccult-Test untersucht den Stuhl auf Hämoglobin, den roten Blutfarbstoff. Seine Treffsicherheit beträgt 14 - 33 %.Ein weiterer noch genauerer Test, dessen Kosten aber von der Krankenkasse nicht übernommen wird (EUR 12) hat eine Treffsicherheit von ca. 50 %.

Die sicherste Methode den Darmkrebs zu entdecken und evtl. im Frühstadium zu behandeln bzw. abzutragen zu können, ist dieDarmspiegelung. Sie wird von den gesetzlichen Krankenkassen ab dem 55. Lebensjahr erstattet. Bei entsprechender Indikation sollte die Untersuchung aber schon früher durchgeführt werden.

Fragen Sie uns! Wir beraten Sie gerne!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok